Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© pinonsky dreamstime.com Elektronikproduktion | 19 März 2015

ABB verlagert Produktion von Schweden nach Polen

200 Positionen werden bei ABB in Västerås (Schweden) verschwinden: Das Unternehmen wird die Produktion von Niederspannungsmotoren nach Polen und Finnland verlegen.
Die Verhandlungen mit den Gewerkschaften haben bereits begonnen und wahrscheinlich werden 200 Arbeitsplätze gestrichen..

In Västerås wird ABB stattdessen auf Komponentenfertigung für mittelgroße Motoren. Die Montage der Niederspannungsmotoren wird nach Polen und Finnland verlagert, berichtet die Regionalzeitng VLT. Die Maßnahmen werden sowohl Angestellte als auch Produktionspersonal und externe Berater betreffen.

Johan Söderström, CEO von ABB Schweden erklärte gegenüber der Zeitung, dass das Unternehmen "alles in seiner Macht stehende tun wird, um den betroffenen Mitarbeitern zu helfen". Daher sollen die Maßnahmen erst in 18 Monaten in Kraft treten, damit eine Lösung für alle betroffenen Mitarbeiter gefunden werden kann.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-1