Anzeige
Anzeige
© maksim pasko dreamstime.com Elektronikproduktion | 17 März 2015

Honeywell erweitert Entwicklungsstandort Brno

Der US-amerikanische Technologiekonzern Honeywell hat an seinem Standort im tschechischen Brno drei neue Forschungs- und Entwicklungslabors eröffnet.
In den nächsten Monaten sollen fünf weitere Labore hinzukommen, heißt es in Medienberichten. Dafür wird Honeywell knapp USD 10 Millionen investieren und 300 neue Arbeitsplätze schaffen.

Die Ingenieure entwickeln im tschechischen Brno Technologien für lokale und globale Kunden aus den Aviation-Bereich: unter anderem Landesysteme für Flugzeuge, Systeme zur Flugsicherung, Cockpit-Simulatoren und Software für Frühwarnung und Sicherheitssysteme.

Honeywell verfügt über zwei Produktionsstätten in der Tschechischen Republik - Brno und Olomouc.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.08.20 15:56 V10.1.0-1