Anzeige
Anzeige
© pengyou93 dreamstime.com Elektronikproduktion | 06 März 2015

CiS erweitert Kapazität in Tschechien

Der Kabelkonfektionär CiS erweitert Kapazität für bis zu 400 zusätzliche Arbeitsplätze in Tschechien .
Die CiS Gruppe mit Hauptsitz in Krefeld und Standorten in Tschechien und Rumänien verzeichnet seit Jahren ein kontinuierliches Wachstum. Durch intensive Vertriebsarbeit in strategischen Marktsegmenten konnte der Auftragseingang in 2014 um 38% mit Neu- und Bestandskunden gesteigert werden. Damit wächst CiS deutlich stärker als die Elektroindustrie und die Gesamtwirtschaft.

„Es scheint sich zu bewahrheiten, dass erfolgreiche Unternehmen etwa alle vier bis fünf Jahre an ihre Wachstumsgrenzen stoßen und in weitere Arbeitsplätze, Produktionskapazitäten und Flächen investieren müssen“, erklärt Peter M. Wöllner, Inhaber der CiS-Gruppe. „Zuletzt hatten wir 2009 in den Kauf einer über 11.000 m² großen Fabrikanlage in CZ-Hejnice investiert. Zu diesem Zeitpunkt war unser Werk in Nové Mesto/Ludvíkov trotz Weltwirtschaftskrise gut ausgelastet. Diese neuen Immobilien waren für unser homogenes Wachstum geplant. In den letzten Jahren füllte sich Halle für Halle mit neuen Arbeitsplätzen. Nun ist es so weit, dass weitere drei Hallen mit insgesamt über 3.000 m² Produktionsfläche in Betrieb genommen werden sollen.

"Für die hohen Ansprüche an unsere Fertigungsflächen werden wir diese Hallen auf neuesten technischen Stand bringen und dabei auch auf die Energieeffizienz achten. Die neuen Produktionsflächen sollen im Sommer dieses Jahres in Betrieb genommen werden und Platz für über 400 weitere Arbeitsplätze in zwei Schichten schaffen. Mit dieser Erweiterung stellen wir für die nächsten Jahre wieder ideale Verhältnisse her, um unsere Wachstums-Strategie i-Speed erfolgreich umsetzen zu können.“

Weitere Investitionen plant CiS in Wachstum und Produktionsflächen dieses Jahr auch in Rumänien, um der hohen Nachfrage aus dem Automotive-Markt Rechnung tragen zu können.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.08.20 15:56 V10.1.0-2