Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© nikm dreamstime.com Elektronikproduktion | 28 Januar 2015

Foxconn plant Entlassungen - oder vielleicht auch nicht

EMS-Riese Foxconn soll seine Mitarbeiterzahlen drastisch kĂŒrzen wollen. Grund dafĂŒr sind zum Einen die steigenden Löhne in China, zum Anderen ein UmsatzrĂŒckgang.
Das jedenfalls erklĂ€rte Louis Woo, Assistent des Vorsitzenden und Vorstandsprecher, gegenĂŒber dem Nachrichtenportal Reuters. Hon Hai Precision Industry - gemeinhin auch als Foxconn bekannt - beschĂ€ftigt mehr Leute als mancher LĂ€nder Armee. Mit rund 1,3 Millionen BeschĂ€ftigten hat sich das Unternehmen den Titel 'Giant' ehrlich verdient. Woo erklĂ€rte, dass man in den letzten Jahren die Mitarbeiterzahlen stabilisiert habe. Auf die Frage, ob man Entlassungen plane, antwortete er mit einem einfachen 'Ja'. Weitere Angaben wollte er auch nach mehrmaligem Nachfragen nicht geben. Viele Medienberichte griffen das Reuters-Interview (einschließlich uns) auf. Ellin Choy (Burson-Marsteller) als Vertreter der Foxconn Technology Group, hat uns nun ein Statement des Unternehmens gegeben: "Nein, wir werden nicht entlassen. Alles war nur ein MissverstĂ€ndnis." Hier die Email-ErklĂ€rung (auf Englisch) in voller LĂ€nge: "Foxconn wishes to clarify that a media report that alleges that our company is reducing its workforce is completely inaccurate and totally without foundation. We continue to recruit employees to support our business and operations globally and we continue to maintain a workforce of over one million employees worldwide." "As we have long said, Foxconn is investing in the automation of many of the manufacturing tasks associated with our operations, applying robotic engineering and other innovative manufacturing technologies to enable our employees to focus on high value-added elements in the manufacturing process." "As we continue to increase the application of automation in our operations, the magnitude of our employee recruitment is expected to decrease in the years ahead, but we have no plans to reduce our workforce numbers now or anytime in the future." "In addition, our company is confident that we will continue to achieve sustained business growth in the years to come."
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.20 12:04 V12.2.3-2