Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© yury asotov dreamstime.com Elektronikproduktion | 16 Januar 2015

Samsung will B2B-Geschäft ausbauen

Samsung stellt mit der Ernennung von Martin Böker zum Director der Enterprise Business Division (EBD) die Weichen für den weiteren Ausbau seines B2B-Geschäfts.

Zur EBD gehören Produkte und Lösungen für Geschäfts- und Privatkunden aus den Divisions IT Display, IT Storage und Printing Solutions, IM (IT & Mobile Communication) sowie das Enterprise Business Team von Samsung. Böker berichtet direkt an Martin Börner, Deputy President der Samsung Electronics GmbH in Deutschland. In seiner Position ist Böker dafür verantwortlich, die Marketing- und Vertriebsstrategie der Enterprise Business Division weiterzuentwickeln. Das B2B-Geschäft leistet einen bedeutenden Beitrag zur Wachstumsstrategie von Samsung in Deutschland und hat sich in den vergangenen vier Jahren mehr als verfünffacht. „Wir freuen uns sehr, dass wir Martin Böker als Director für unsere Enterprise Business Division gewinnen konnten“, sagt Martin Börner, Deputy President der Samsung Electronics GmbH. „Wir sind uns sicher, dass er aufgrund seiner langjährigen Erfahrung und seinem Know-how entscheidend dazu beitragen wird, die Marktposition von Samsung in Deutschland im B2B-Bereich weiter zu stärken.“ Vor seinem Wechsel zu Samsung war Böker drei Jahre als Channel Director bei EMC Deutschland für das Channel-Partner-Management für Vertriebspartner und Distributoren verantwortlich. Zuvor hatte er die Position des Country Managers bei Hewlett Packard für den Bereich Networking in Deutschland inne. Davor war der Diplom-Ingenieur (FH) unter anderem sieben Jahre als Vice President bei Nortel für den Großkunden-Vertrieb in Zentral- und Südeuropa verantwortlich. Weitere berufliche Stationen waren AMP, Cabletron, Fore-Systems/Marconi und Thrupoint.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-1