Anzeige
Anzeige
© airbus Elektronikproduktion | 24 September 2014

RUAG und Airbus verstärken Partnerschaft

RUAG und Airbus werden in Zukunft noch enger zusammenarbeiten und haben zu diesem Zweck einen mehrj√§hrigen Vertrag √ľber rund 350 Mio. USD abgeschlossen.
Im neuen Vertrag √ľbertr√§gt Airbus die Zust√§ndigkeit f√ľr die gesamte Lieferkette von zwei Rumpfsektionen vollst√§ndig an RUAG. Der rund 350 Mio. USD schwere Zusatzvertrag gilt f√ľr das Airbus-Erfolgsmodell A320. RUAG kann auf √ľber 30 Jahre Erfahrung zur√ľckblicken: bei der Montage verschiedener Rumpfsektionen im deutschen Oberpfaffenhofen und der Produktion von Winglets f√ľr die A320-Produktfamilie in Emmen in der Schweiz. Im Rahmen des erweiterten Auftragsvolumens kann RUAG nun die globale Lieferkette zum Vorteil von Airbus verst√§rken und optimieren. Urs Breitmeier, CEO von RUAG, erkl√§rt: ¬ęUnsere Strategie, gem√§ss den Anforderungen unseres Kunden Airbus in die globale Lieferkette zu investieren, schafft f√ľr beide Partner eine Win-win-Situation: Airbus profitiert von einem optimalen Global Sourcing mit hochwertiger Montage in Deutschland und in der Schweiz, w√§hrend die RUAG ihre Position als f√ľhrender First-Tier-Lieferant f√ľr Flugzeugkomponenten st√§rkt.¬Ľ
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2