Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© pengyou93 dreamstime.com Elektronikproduktion | 16 September 2014

beflex inspiziert mit SPI auf kleinstem Raum

Sie vertragen wenig und verzeihen nichts: Leiterplatten mit 01005-BauteilbestĂŒckung reagieren Ă€ußerst allergisch auf Wölbungen, Dehnungen und minimale Ungenauigkeiten.
„Wenn es hier klemmt, kommt Nacharbeit meist teuer zu stehen“, sagt Andreas Walter, Firmenchef bei beflex electronic. Jetzt haben die Frickenhausener EMS-Spezialisten die PrĂ€zisionsarbeit beim Lotpastendruck noch etwas genauer unter die Lupe genommen – und arbeiten mit dem Table Top SPI-GerĂ€t von KohYoung, dem KY3020. Der SPI-Prozess, zuerst am Standort Frickenhausen evaluiert und qualifiziert, ist zwischenzeitlich auch bei beflex in MĂŒnchen voll etabliert. An beiden Standorten wird das SPI-Verfahren unter Reinraumbedingungen durchgefĂŒhrt.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 01:06 V12.2.0-1