Anzeige
Anzeige
Anzeige
© siarhei tsalko dreamstime.com Elektronikproduktion | 02 September 2014

Auftragseingang im Juli 2014 - Ausland im Plus, Inland im Minus

Der Auftragseingang im Maschinen- und Anlagenbau in Deutschland stagnierte im Juli 2014 im Vergleich zum Vorjahr.
Das InlandsgeschĂ€ft sank um sechs Prozent, das AuslandsgeschĂ€ft lag um vier Prozent ĂŒber Vorjahresniveau, teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) am Montag in Frankfurt mit. In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich Mai bis Juli 2014 stieg der Bestelleingang im Vorjahresvergleich um zwei Prozent. Die InlandsauftrĂ€ge lagen bei minus zwei Prozent, die AuslandsauftrĂ€ge bei plus vier Prozent. „Im Juli stagnierte der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau. Die Inlandsnachfrage verfehlte ihr Vorjahresniveau um sechs Prozent. Hier könnte das verschlechterte GeschĂ€ftsklima eine Rolle gespielt haben. Der Ordereingang aus dem Ausland legte um vier Prozent zu. Die zunehmenden AusfĂ€lle im RusslandgeschĂ€ft konnten durch ein Plus in außereuropĂ€ischen Staaten und durch ein in diesem Monat starkes GroßanlagengeschĂ€ft ĂŒberkompensiert werden“, kommentierte VDMA-Konjunkturexperte Olaf Wortmann das Ergebnis.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2