Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© pelfophoto dreamstime.com Elektronikproduktion | 04 Juni 2014

Plauen wird Bus Modification Center

Das bisherige NEOPLAN-Werk in Plauen wird ab Mai 2015 eine neue Funktion im MAN-Werksverbund erhalten: Dort entsteht ein neues Bus Modification Center (BMC) f├╝r Linien- und Reisebusse der Marken MAN und NEOPLAN.
Rund 140 Mitarbeiter werden spezielle Kundenw├╝nsche bei der Endausstattung der Fahrzeuge erf├╝llen. So sollen in Plauen k├╝nftig neue Mannschaftsbusse f├╝r europ├Ąische Top-Fu├čballvereine wie Bayern M├╝nchen und Paris Saint-Germain exklusiv ausgestattet werden.

Bis zum Mai 2015 erfolgt die Verlagerung der NEOPLAN-Busproduktion von Plauen ins MAN-Werk nach Ankara. Die 420 Plauener Mitarbeiter erhalten eine Jobgarantie. Sie k├Ânnen zu Volkswagen Sachsen in das benachbarte Werk Zwickau wechseln. MAN garantiert auch die Erf├╝llung aller bestehenden sowie f├╝r 2014 unterzeichneten Ausbildungsvertr├Ąge.

ÔÇ×Jeder Mitarbeiter erh├Ąlt einen Arbeitsplatz im Konzern. Und der Standort Plauen bleibt im MAN-Werksverbund mit rund 140 Arbeitspl├Ątzen erhalten“, sagte Anders Nielsen, Vorstandssprecher der MAN Truck & Bus AG. ÔÇ×Dieser Kompromiss wird gemeinsam von Vorstand und Arbeitnehmervertretern getragen.“

Mitte Mai hatte MAN die Mitarbeiter ├╝ber die Verlagerung der Busfertigung vom NEOPLAN-Standort nach Ankara informiert und den Mitarbeitern neue Arbeitspl├Ątze bei Volkswagen Sachsen in Aussicht gestellt.

Plauen wird ab 2015 das erste Bus Modification Center.
Weitere Nachrichten
2019.01.11 20:28 V11.10.27-1