Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 26 Januar 2007

Siemens kauft für 3,5 Milliarden USD US-Softwarefirma

Siemens will für rund 3,5 Milliarden Dollar den US-Softwarehersteller UGS, einen Anbieter von Software für computergestützte Konstruktion (CAD), kaufen. Die Kartellbehörden müssen der Transaktion noch zustimmen.
UGS ist der weltweite elftgrösste Softwarekonzern und auf computergestützte Konstruktion (CAD) spezialisiert. Der Markt für diese Software und Dienstleistungen habe ein jährliches Volumen von rund 13 Milliarden Dollar und Wachstumsraten zwischen sieben und neun Prozent, teilte Siemens mit.

Laut Siemens passt das Produktportfolio von UGS zu den Produkten der Industrieautomatisierungssparte. "Siemens ist damit das weltweit erste Unternehmen, das seinen Kunden Lösungen für die Realisierung der 'digitalen Fabrik' integriert anbieten kann", so ein Sprecher von Siemens.

UGS hat nach eigenen Angaben Kunden in 62 Staaten und beschäftigt weltweit 6800 Mitarbeiter. 2005 erreichte das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von 1,15 Milliarden Dollar.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.08.20 15:56 V10.1.0-1