Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© tomas popelka dreamstime.com Elektronikproduktion | 21 MĂ€rz 2014

Polyrack Tech-Group erzielt 2013 Umsatzwachstum von gut 4%

Die Polyrack Tech-Group hat das GeschĂ€ftsjahr 2013 mit einem Umsatz von 42,4 Mio. Euro in der Gruppe abgeschlossen. Damit erzielte der Spezialist fĂŒr Electronic-Packaging Lösungen eine Steigerung von gut 4% gegenĂŒber dem Vorjahr und setzt auch zu seinem 35-jĂ€hrigen JubilĂ€um seinen Wachstumskurs fort.
Einen zunehmenden Anteil am Gesamtumsatz hat mit rund 18% die Rapp Kunststofftechnik. Kunststoff findet als Material fĂŒr individuelle technische Lösungen immer hĂ€ufiger Anwendung. Neben den rein funktionalen Aspekten wie Schutz, StabilitĂ€t und Bedienerfreundlichkeit erlaubt es nahezu unbegrenzte Designmöglichkeiten und eine wirtschaftliche Realisierung bereits bei mittleren StĂŒckzahlen. "HierfĂŒr sind wir mit der RAPP Kunststofftechnik hervorragend aufgestellt: Wir bieten die vollstĂ€ndige ProzessĂŒberwachung der kompletten Fertigungskette fĂŒr qualitativ hochwertige Lösungen", erlĂ€utert Andreas Rapp, GeschĂ€ftsfĂŒhrer Polyrack Tech-Group. "Entscheidend ist jedoch, dass unsere Kunden nicht auf Kunststofflösungen beschrĂ€nkt bleiben, vielmehr haben sie die Wahl aus allen gĂ€ngigen Materialien und Technologien." Zur Polyrack Tech-Group gehören neben der RAPP Kunststofftechnik auch die Polyrack Electronic-Aufbausysteme und die Rapp OberflĂ€chenbearbeitung. "Mit dieser Aufstellung konnten wir uns erfolgreich als Systempartner fĂŒr individuelle Electronic-Packaging Lösungen positionieren", so Andreas Rapp. Der weitaus grĂ¶ĂŸte Teil des GeschĂ€ftes entfĂ€llt auf kundenspezifische Lösungen. "Dazu hat sicher auch unser 2013 neu gestalteter Unternehmensauftritt beigetragen", merkt Andreas Rapp an. Die globale PrĂ€senz spielt auch fĂŒr die in Familienhand gefĂŒhrte, mittelstĂ€ndische Unternehmensgruppe eine entscheidende Rolle fĂŒr die Zukunft. So wurde der Standort Shenzhen, China, in 2013 weiter ausgebaut, rund 40 der weltweit rund 340 Mitarbeiter sind dort tĂ€tig. "Wir wollen unseren global agierenden Kunden auch hier verstĂ€rkt Kundenservice und Beratung vor Ort bieten fĂŒr Lösungen mit gleichbleibend hoher QualitĂ€t", so Andreas Rapp. Weitere WachstumsmĂ€rkte sind Nordamerika und Osteuropa. In Nordamerika erfolgt ein weiterer Ausbau der eigenen, lokalen Vertriebsstruktur. In Osteuropa setzt Polyrack auf eine stĂ€rkere Zusammenarbeit mit lokalen Partnerunternehmen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 01:06 V12.2.0-2