Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© daniel schweinert dreamstime.com Analysen | 14 MĂ€rz 2014

EP schafft die Voraussetzungen für einheitliches Mobiltelefon-Ladegerät

Das EuropĂ€ische Parlament hat grĂŒnes Licht gegeben: im Rahmen der Aktualisierung der Vorschriften ĂŒber Funkanlagen soll die EinfĂŒhrung eines einheitlichen LadegerĂ€tes fĂŒr Mobiltelefone und sonstige tragbare GerĂ€te zu ermöglicht werden.
Bei der heutigen Abstimmung folgte das Parlament einem Vorschlag von EuropĂ€ische Kommission (IP/12/1109). Unter Funkanlagen fallen Produkte wie Mobiltelefone, GPS/Galileo-EmpfĂ€nger und drahtlose AutotĂŒröffner. Dank dem Votum des EuropĂ€ischen Parlaments werden die immer zahlreicheren Nutzer und Funkanlagen störungsfrei nebeneinander existieren können. FĂŒr Hersteller, EinfĂŒhrer und HĂ€ndler gelten klare Verpflichtungen, damit sichergestellt ist, dass die Funkanlagen, die in der EU in Verkehr gebracht werden, den Vorschriften entsprechen. Die Regelungen fĂŒr Funkanlagen werden zudem an andere Rechtsvorschriften zum Binnenmarkt angeglichen, so dass die Einhaltung der Bestimmungen den Unternehmen geringere Kosten verursacht. Dies ist insbesondere fĂŒr kleine und mittlere Unternehmen von Bedeutung. Antonio Tajani, VizeprĂ€sident der EuropĂ€ischen Kommission und Kommissar fĂŒr Industrie und Unternehmertum, erklĂ€rte dazu: „Das heutige Abstimmungsergebnis liefert die Grundlage fĂŒr weitere Innovationen und fĂŒr Wachstum im Bereich der Mobilkommunikation. Die Branche weist nach wie vor ein enormes Potenzial auf. Eine zuverlĂ€ssige und schnelle drahtlose Kommunikation ist von entscheidender Bedeutung fĂŒr die UmwĂ€lzungen, die derzeit im verarbeitenden Gewerbe, im Dienstleistungssektor, im Bildungswesen, in der Unterhaltungsbranche und praktisch allen Lebensbereichen stattfinden. Mehr noch: Dank den neuen Regeln können wir nun ein einheitliches LadegerĂ€t fĂŒr Mobiltelefone und Ă€hnliche GerĂ€te einfĂŒhren. Dies ist eine sehr gute Nachricht fĂŒr unsere BĂŒrger und fĂŒr die Umwelt.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.21 14:28 V12.2.5-1