Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 22 Januar 2007

Ruwel investiert nun doch nicht in Rumänien

Der Leiterplattenhersteller Ruwel will die geplante Expansion in Osteuropa verschieben.
Die von Ruwel angekündigte Investition in Höhe von 80 Millionen Euro für den Aufbau eines neuen Werks in Rumänien wurde vorerst abgesagt.

Im Juni letzten Jahres wurde bekannt, dass Ruwel ein Werk im Industriepark von Tetarom in Rumänien aufbauen wollte.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-1