Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 17 Januar 2007

Elektronik- und Rüstungskonzern Thales plant Übernahmen

Nach einer strategischen Neuaufstellung will Thales 2007 zum "Jahr der Eroberungen" machen. Laut Thales-Chef Denis Ranque werde Deutschland mit der Integration der Signal- und Sicherheitstechnik von Alcatel Lucent und der Übernahme von Diehl Aerospace dabei zum "dritten Heimatland" des Elektronikkonzerns nach Frankreich und Großbritannien.
Thales verdeutlicht dies auch durch die Gründung der Sparte Sicherheits- und Service-Lösungen (SSS) mit Standorten in Stuttgart und Berlin. Die Sparte umfasst rund 20.000 Mitarbeiter und drei Milliarden Euro Umsatz.
Olivier Houssin, neuer Chef der SSS-Sparte, schätzt den SSS- Weltmarkt auf 50 Milliarden Euro. Große Wachstumschancen für Sicherheitssysteme sehe er im Bereich Verkehr (Flugsicherheit, Bahntechnik, Straßen), in der Öl- und Gaswirtschaft und der Informationstechnik. Als einziger Konzern weltweit könne Thales dafür integrierte Sicherheitstechnik von Optik über Software bis Elektronik anbieten. "In Deutschland wollen wir mit Übernahmen und organisch wachsen", sagte Houssin. "Ein Stellenabbau ist nicht geplant. Im Gegenteil: Wir haben das Problem, unser Wachstum zu managen."

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2