Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© grzegorz kula dreamstime.com Elektronikproduktion | 19 Dezember 2013

30 Jahre Hightech aus Frankfurt (Oder)

IHP eröffnet zum 30-jährigen Institutsjubiläum einen Erweiterungsbau. Dieser bietet Platz für über 70 Mitarbeiter/-innen sowie dringend benötigte Seminar- und Konferenzräume.

„30 Jahre Hightech aus Frankfurt (Oder)" - unter diesem Motto feierte das IHP am 16. Dezember sein 30-jähriges Institutsjubiläum und gleichzeitig die Eröffnung des Erweiterungsbaus. Unter den Gästen waren neben Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD), der das IHP als «Hightech-Flaggschiff» würdigte, auch MinDir Prof. Dr. Wolf-Dieter Lukas vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, Brandenburgs Wissenschaftsministerin Prof. Dr. Dr. Sabine Kunst sowie Frankfurts Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke und Prof. Dr. Brigitte Voit, Sprecherin der Sektion D der Leibniz-Gemeinschaft. Gründungsdirektor des IHP Prof. Dr. Hermann G. Grimmeiss lobte das Institut als „Diamanten“ und die großartige Ausbildung und Arbeit der Wissenschaftler am IHP. Ebenfalls am Montag wurde der in zweijähriger Bauzeit entstandene und vom Land Brandenburg und dem Bund mit 8,7 Millionen Euro finanzierte Erweiterungsbau eröffnet. Dieser bietet Platz für über 70 Mitarbeiter/-innen und beinhaltet dringend benötigte Seminar- und Konferenzräume.
Weitere Nachrichten
2019.08.06 20:55 V14.1.1-1