Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© studio 37 dreamstime.com Elektronikproduktion | 19 Dezember 2013

Wearable Technologies AG gründet US-Tochter

Die Wearable Technologies (WT) AG, eine Mehrheitsbeteiligung der Münchner mic AG, stellt sich mit der Gründung ihrer US-Tochter Wearable Technologies Inc. internationaler auf.

Als erstes Investment hat sich die Wearable Technologies Inc. gemeinsam mit weiteren Investoren aus dem Silicon Valley an dem innovativen Start-up Thimble Bioelectronics beteiligt. Thimble Bioelectronics sorgte erstmals auf dem Wearable Technologies Innovation World Cup 2012 für Furore. Mit ihrer einfachen, sicheren und effektiven Methode der Schmerzbehandlung, basierend auf elektrischer Nervenstimulation (Transcutaneous Electrical Nerve Stimulation, kurz TENS), schaffte es die kalifornische Gesellschaft bis ins Finale des in der Branche vielbeachteten Wettbewerbs (Sponsoren u. a. Texas Instruments, STMicroelectronics, Varta und Samsung). Kombiniert wird das Produkt, welches elektronisch Schmerzen lindert, mit einer Funktechnologie, die es dem Arzt und Patienten erlaubt, die optimale Schmerzbehandlung besser zu managen. Nach Expertenschätzungen sind weltweit rund 1,5 Milliarden Menschen von chronischen Schmerzen betroffen. "Nur dank unserer Pionierarbeit und dem Aufbau der weltweit führenden Plattform für Wearable Technologies konnten wir ein derart vielversprechendes Investment, wie es Thimble Bioelectronics zweifellos darstellt, realisieren", erläutert Christian Stammel, Vorstandsvorsitzender und Gründer der Wearable Technologies AG. "Mit einer eigenen Tochtergesellschaft im Silicon Valley können wir Investitionen in innovative Start-ups nun noch schneller und effektiver umsetzen und somit unsere Marktführerschaft weiter ausbauen. Bei weiteren aussichtsreichen Frühphasenbeteiligungen befinden wir uns bereits in der Prüfungsphase, denn das Potenzial für tragbare Technologien ist enorm. Dies belegen auch die von Branchenexperten vorhergesagten jährlichen Wachstumsraten von über 40 Prozent", so Stammel weiter. Auch Shaun Rahimi, CEO von Thimble Bioelectronics, verspricht sich einiges von der Zusammenarbeit mit der WT-Gruppe: "Wir freuen uns, mit WT zukünftig einen in der Branche bestens positionierten strategischen Investor mit an Bord zu haben, der neben dem finanziellen Engagement auch bei der Weiterentwicklung unserer Gesellschaft einen wertvollen Beitrag leisten kann."
Weitere Nachrichten
2019.12.12 10:59 V14.8.5-2