Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© alphaspirit-dreamstime.com Elektronikproduktion | 17 Dezember 2013

Bus Elektronik intensiviert Kundenbetreuung

Der EMS-Dienstleister BuS Elektronik GmbH & Co. KG betreut die Bereiche Industrie und Automotive ab sofort getrennt.

„Unternehmen stellen immer höhere Erwartungen an ihren EMS-Dienstleister, sei es in der Qualität, der Lieferzeit oder auch im Preis“, erklärt BuS Elektronik-Vertriebsleiter Jens Kümmel. „Damit wir stärker auf die individuellen Kundenwünsche beider Branchen eingehen können, setzen wir ab sofort für Industriekunden und für Automotive-Kunden separate Bereichsleiter ein“, so Kümmel weiter. Die Position des Leiters Vertrieb Automotive wurde neu geschaffen und mit Sebastian Ottenberg besetzt. Der studierte Wirtschaftsingenieur ist bereits seit 2004 im Unternehmen. „Beide Branchen sind auf ihre Art komplex und anspruchsvoll geworden, so dass eine spezialisierte Betreuung notwendig wurde“, erklärt Sebastian Ottenberg. „Zukünftig können wir den Kundenservice beider Branchen ihren Bedürfnissen entsprechend strategisch weiterentwickeln“, ergänzt Kümmel, der bis auf Weiteres die Leitung des Vertriebsteams für Industriekunden selbst übernimmt. Die fast zehnjährige Laufbahn von Ottenberg bei BuS Elektronik führte ihn vom Controlling über die Auftragskoordination in den Vertrieb. Seit 2010 zeichnet Ottenberg maßgeblich für Kunden der Automobilbranche verantwortlich, die bei BuS gut 40 Prozent des gesamten Umsatzes ausmachen.
Weitere Nachrichten
2019.08.06 20:55 V14.1.1-2