Anzeige
Anzeige
© Fela Elektronikproduktion | 21 Oktober 2013

Kompetenztreffen 2013 übertrifft Erwartungen

Ăśber 80 Experten aus der LED-Branche beteiligten sich bereits an der ersten Vortragsrunde des Kompetenztreffen LED 2013 der Lighting Group.
Im Oktober endete der zweite Teil, nach Stopps in Dresden und Nürnberg, bei FELA. Mit über 60 Gästen kam das Kompetenztreffen in Villingen-Schwenningen zu einem gelungenen Abschluss. An den sechs, deutschlandweiten Terminen hatten sich insgesamt 150 Unternehmen und über 180 Gäste beteiligt. Die Lighting Group besteht seit 2012 und ist ein Zusammenschluss von den vier Unternehmen FELA, Neumüller Elektronik, Lackwerke Peters und ECD Electronic Components, die in ihrem jeweiligen Fachgebiet führend tätig sind. Als Gastgeber beteiligten sich zudem die Firmen hansen Neon GmbH in Haselund und DIMA Group in Deurne. Bereits im vergangenen Jahr waren über 100 Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz der Einladung gefolgt und nutzten die Gelegenheit, neben den eigentlichen Fachvorträgen, in kleinen Gruppen über die Entwicklungen auf dem LED Markt zu diskutieren. Neu war die Einbindung der niederländischen Interessierten durch den Vortragsstandort in Deurne. Die Teilnehmer der Veranstaltung konnten sich über die Merkmale der einzelnen Technologien und Produkte der vier Unternehmen informieren. Zudem bot eine Ausstellung mit Produktmuster und Anschauungsobjekten genug mehr als genug Gesprächsmaterial. Auch wurde über die neuesten Trends und Forschungsprojekte diskutiert.
  • /
  • /
© Fela "Wir profitieren sehr stark von diesem Zusammenschluss. Auch wenn wir an unterschiedlichen Stellen innerhalb der Wertschöpfungskette ansetzen, ergänzen wir uns gegenseitig und können einander mit unserem Wissen weiterhelfen“ beschreibt Norbert Krütt, Geschäftsführer bei FELA, die Zusammenarbeit innerhalb der Lighting Group. „Ein mitgebrachtes Projekt und die gemeinsame Lösung durch die Mitglieder der Lighting Group, den Veranstaltern des Kompetenztreffen LEDs, hat gezeigt, wie wichtig ein Austausch innerhalb der Lieferkette der LED-Branche ist und wie richtig die Entscheidung war, das Kompetenztreffen LED ins Leben zu rufen“ betont Ralf Schwartz, Geschäftsführer von Lackwerke Peters. „Durch die Veranstaltungsreihe sind die vier Partner in der Lage, Kunden und Interessenten die neuesten technischen Entwicklungen der LED-Branche kompakt und vor Ort zu präsentieren“, unterstreicht Key Account Manager Norbert Hielscher (Neumüller Elektronik GmbH) die Vorzüge des Kompetenztreffen. „Das Kompetenztreffen, an dem wir dieses Jahr erstmalig als Aussteller teilgenommen haben, war für uns sehr interessant. Wir profitieren enorm von dem branchenübergreifenden und partnerschaftlichen Austausch und konnten uns aber auch mit eigenen Ideen und Visionen präsentieren“ lautete die Einschätzung von Klaus-Peter Orth, Geschäftsführer der ECD Electronic Components GmbH Nach dem dreistündigen Vortrag waren sich die Teilnehmer einig, dass LED-Technologie Anbieter nicht gleich LED-Technologie Anbieter ist. Was letztendlich zählt, ist der ganzheitliche Entwicklungsprozess – hierbei wird ein individuelles und exakt auf den Kunden zugeschnittenes Produkt entworfen. Innerhalb der Lighting Group steuern die Mitglieder jeweils den entsprechenden Beitrag zum Produkt bei. Der Kunde profitiert durch diesen Zusammenschluss der Marktführer und die direkte Kommunikation unter den beteiligten Unternehmen. Daraus resultieren kurze Entwicklungszeiten, Problemlösungen nah am Markt und exklusive, moderne Technologien. „Nur ein offener Austausch innerhalb der Lieferkette LED kann langfristig sicherstellen, dass das bisherige Know-how und der technische Vorsprung unseres Standortes Deutschland/Europa in diesem Bereich erfolgreich ausgebaut werden. Die deutlich höhere Teilnehmerzahl bestätigt diese Einschätzung das zeugen von dem Renommee der Lighting Group. Wir werden zu diesem Zweck die Kompetenztreffen weiter vorantreiben“ bekräftigt Ralf Schwartz, Geschäftsführer Lackwerke Peters. „Gerade im Mittelstand gibt es viele innovative Unternehmen - es gilt diese zu vernetzen und voneinander zu profitieren. Für unser Unternehmen war die Veranstaltung sowohl politisch, wissenschaftlich als auch ökonomisch ein voller Erfolg. Wir freuen uns zudem, dass wir unseren Gästen unsere neue Ausstellung präsentieren konnten“, so Geschäftsführer der FELA GmbH Norbert Krütt. Das „Kompetenztreffen LED“ ist eine deutschlandweite Reihe von Fachvorträgen der Lighting Group. Neben FELA und Lackwerke Peters gehören bisher zwei weitere Unternehmen, die Produkte und Dienstleistungen im Zusammenhang mit LED Technologie anbieten, zu diesem Zusammenschluss. Neumüller Elektronik entwickelt elektronische High-Tech Produkte. mit dem Fokus auf Optoelektronik. Das vierte Unternehmen, ECD Electronic Components GmbH Dresden, entwickelt und vertreibt LED-Beleuchtungslösungen und vertreibt diese unter der Marke LED@light.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2