Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© luchschen dreamstime.com Elektronikproduktion | 07 Oktober 2013

Google reißt sich Blackberry unter den Nagel?

BlackBerry hat bereits angedeutet, dass ein teilweiser Verkauf des Unternehmens nicht ausgeschlossen wird. Dies könnte tatsächlich passieren; das Unternehmen sei in Gesprächen mit Cisco, Google und SAP.

Es wäre ein weiterer Weg; eine andere Richtung als die mit der vorläufigen Vereinbarung mit Fairfax Financial Holdings eingeschlagen wurde. Letztere würde BlackBerry von der Börse nehmen. BlackBerry soll bei mehreren Unternehmen vorstellig geworden sein, mit Bitte um vorläufige Interessenbekundung. Die Liste enthält einige interessante Namen: Intel, LG, Samsung, aber auch die oben genannten Tech-Firmen. - inklusive; Intel, LG und Samsung, so der Bericht weiter. Offizielle Mitteilung im Zusammenhang mit Angeboten gibt es noch nicht (oder ob es diese jemals geben wird), berichtet Reuters und bezieht sich auf 'mit der Angelegenheit vertraute' Quellen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.20 11:13 V13.1.0-1