Anzeige
Anzeige
Anzeige
© saniphoto-dreamstime.com Elektronikproduktion | 11 September 2013

Sharp und Solartechnologie aus Europa

Ein Jahr nach Gründung der Europa-Zentrale in London unterstreicht Sharp Energy Solutions Europe erneut sein Engagement für den europäischen Solarmarkt.
Die Fertigungsanlage für Photovoltaik hat nun fast die volle Produktionskapazität erreicht (400 MW).

Peter Thiele, Executive VP der Sharp Energy Solutions Europe dazu: "Wir bemerken einen fortlaufenden Bedarf an Photovoltaikmodulen in Europa. Unsere europäische Fabrik mit Sitz in Wales ist beinahe vollständig ausgelastet und unterstützt auch die Nachfrage aus Japan. Unser Fokus in Europa liegt im Privatsektor. Zudem bieten wir in diesem Bereich umfassende Unterstützung für Installateure. Unsere Position als weltweiter Elektronikkonzern hat uns dabei geholfen, die Auswirkungen der Marktdynamik am Photovoltaik-Markt auszugleichen. Unser Geschäft ist dadurch weniger von der aktuellen Marktvolatilität betroffen als das der Konkurrenz."

„Mit mehr als 50 Jahren Erfahrung im Solarmarkt und unserer 25-Jahre Leistungsgarantie sind wir bevorzugter Partner für Installateure, die Qualität und Zuverlässigkeit suchen. Wir geben Installateuren und Hausbesitzern die Möglichkeit und die nötige Sicherheit, in Solartechnologie zu investieren."

Peter Thiele fährt fort: „ Mit dem für die nächsten drei Jahre geplanten, anstehenden Ausbau in den Bereichen LED-Beleuchtung, Speicherung und den gesamten Konzepten für Energielösungen wird Sharp Energy Solutions Europe auch weiterhin zusammen mit seinen Installateuren wachsen und Hausbesitzern auch weiteren Zugang zu sauberer, sicherer und unbegrenzter Energie bieten."
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1