Anzeige
Anzeige
Anzeige
© daniel schweinert dreamstime.com Elektronikproduktion | 05 September 2013

Kiesling Maschinentechnik entwickelt sich hervorragend

Seit Februar 2013 geh√∂rt Kiesling Maschinentechnik zur Friedhelm Loh Group. Wie erfolgreich die Integration bislang war, zeigen schon jetzt die Auftragsb√ľcher.
Beim wichtigsten Produkt des Dietzenbacher Maschinenbauers sind die Auftragseingänge der ersten sechs Monate bereits auf dem Niveau des kompletten Vorjahres.

"Seit Kiesling Maschinentechnik Teil der Friedhelm Loh Group ist, sind wir bereits sehr erfolgreich zusammen auf dem Markt aufgetreten", freut sich Rolf von Kiesling, der mit Dr. Thomas Steffen die Gesch√§fte von Kiesling Maschinentechnik f√ľhrt. "Unser gemeinsamer Auftritt mit Rittal auf der Hannover Messe im Fr√ľhjahr war ein voller Erfolg, und w√§hrend der SPS in Parma konnten die Kollegen von Rittal Italien auch bereits Perforex Bearbeitungszentren verkaufen." Diese Maschinen dienen zur Bearbeitung von Schaltschr√§nken und erg√§nzen somit das Produktportfolio von Rittal, der Schwesterfirma von Kiesling Maschinentechnik und einer der weltweit f√ľhrenden Schaltschrank- und Systemanbieter.

"Unser Ansatz, mit Kiesling Maschinentechnik die Wertsch√∂pfungskette von Eplan und Rittal zu erweitern, ist bereits fr√ľher als erwartet sehr gut aufgegangen", blickt Dr. Steffen auf die ersten gemeinsamen Monate zur√ľck. So hat allein der Auftragseingang bei den Perforex Maschinen bereits nach sechs Monaten das komplette Vorjahresniveau erreicht.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2