Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© rob hill dreamstime.com Elektronikproduktion | 02 September 2013

Geschirrspüler werden überprüft

Die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH hat die Durchführung einer freiwilligen Sicherheitsmaßnahme für eine beschränkte Anzahl an Geschirrspüler-Modellen, die zwischen 1999 und 2005 produziert wurden, angekündigt.
In Deutschland betrifft dies Geräte der Marken Bosch, Siemens, Neff, Constructa und Junker+Ruh. Die betroffenen Geschirrspüler können aufgrund eines Fehlers eines elektronischen Bauteils im Bedienfeld überhitzen. Das kann in äußerst seltenen Fällen zu einem potenziellen Brandrisiko führen.

Besitzern eines betroffenen Geschirrspülers wird empfohlen, das Gerät bis zur Reparatur vorsichtshalber nur unter Aufsicht zu benutzen. Das heißt, es sollte jemand im Haus sein, wenn der Geschirrspüler in Betrieb ist, heisst es in einer Kurzmeldung.
Weitere Nachrichten
2019.01.11 20:28 V11.10.27-1