Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 03 Januar 2007

Solarworld steigert seine Fertigungskapazität

Der Solarenergie-Spezialist Solarworld hat bei Großinvestoren aus den USA und Europa 230 Mio. Euro Fremdkapital eingesammelt und will seine Fertigungskapazität in Sachsen nun verdoppeln.
Am Standort in Freiberg solle die Kapazität binnen 28 Monaten von derzeit 250 auf 500 Megawatt steigen, teilte die Gesellschaft mit. Einschließlich der Fördermittel belaufe sich die Investition auf rund 300 Mio. Euro, sagte Vorstandssprecher Frank Asbeck. Geplant sei der Bau komplett neuer Produktionsanlagen. "Die Zahl der Mitarbeiter in Freiberg wird die Grenze von 1000 durchstoßen." Derzeit seien an dem Standort rund 750 Mitarbeiter beschäftigt.
Die Hälfte des gestiegenen Produktionsvolumens ist nach Angaben des Unternehmens bis 2018 über langfristige Lieferverträge mit der internationalen Solarzellenindustrie schon verkauft.
Solarworld unterhält Produktionsstätten in Deutschland, Schweden und den USA. Es hat weltweit mehr als 1300 Mitarbeiter.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.08.20 15:56 V10.1.0-2