Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© dimitry romanchuck dreamstime.com Elektronikproduktion | 23 August 2013

M+W Americas Inc. übernimmt Gehrlicher Solar America Corp.

M+W Americas (M+W) hat 100 % der Anteile an der Gehrlicher Solar America Corporation (GSAC) übernommen. GSAC wird als eigenständige Tochterfirma von M+W Americas agieren.

GSAC stellt seit 2009 Photovoltaik-Anlagen für private und kommerzielle Zwecke her. Am Hauptsitz in Springfield (New Jersey) und in den Niederlassungen in Boston (Massachusetts), Tempe (Arizona) und Mexiko-Stadt beschäftigt GSAC derzeit 52 Mitarbeiter für die Projektentwicklung, Planung, Beschaffung und Bau bis hin zu Betrieb und Wartung von PV-Kraftwerksprojekten. GSAC betreut Kundenprojekte an der Ost- und Westküste der USA sowie zunehmend auch in Mexiko, der Karibik und Puerto Rico. GSAC zählt gegenwärtig zu den am schnellsten wachsenden Anbietern für Planung, Beschaffung und Bau (EPC) von PV-Kraftwerken in den USA und konnte 2012 rund 73 Mio US-Dollar umsetzen. Für 2013 wird der Umsatz voraussichtlich über 150 Mio US-Dollar steigen. Mit der Übernahme stärkt M+W seine Kompetenzen bei Planung, Beschaffung, Bau, Betrieb und Management von PV-Kraftwerken im Bereich zwischen 1 und 15 MW. Die Kernkompetenzen von GSAC reichen von groß angelegten Dachinstallationen, Anlagen zur Nutzung mit dem so genannten „Net-Metering“ über mittelgroße Freiflächenanlagen bis hin zu 10 MW überschreitenden Großkraftwerken. Mit der Übernahme von GSAC übernimmt Jerry Shinn die Aufgaben des Präsidenten von GSAC. Zuvor war er COO (Chief Operating Officer) von GSAC. „Diese Akquisition ist ein weiterer Schritt beim Ausbau von M+W Groups gobaler Kompetenz in diesem Markt“, sagte M+W Group CEO, Jürgen Wild.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2