Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Nintendo Elektronikproduktion | 02 August 2013

Nintendo Wii U verkauft sich schlecht

Die Spielekonsole Wii U des japanischen Herstellers Nintento ging zwischen April und Mai nur 160'000 mal über die Ladentische.

Ein denkbar schlechter Start für das anvisierte Ziel von neun Millionen verkaufter Wii-U-Konsolen für das laufende Geschäftsjahr. Nintendo führt die schwachen Verkäufe der Wii U vor allem auf das Fehlen zugkräftiger Spiele-Titel zurück. Die Wii U kam im Weihnachtsgeschäft 2012 auf den Markt. Nintendo verbuchte gut drei Millionen verkaufter Geräten. Im Folgequartal gingen die Verkäufe jedoch drastisch zurück; so wurden zwischen Januar bis März lediglich 400'000 Geräte verkauft.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.20 11:13 V13.1.0-1