Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© daimy dreamstime.com Elektronikproduktion | 18 Juni 2013

Weidmüller feiert 60 Jahre Zentrallabor

Das Elektrotechnikunternehmen Weidmüller feierte das 60-jährige Bestehen seines Zentrallabors.
„Unsere Lösungen werden zum Teil in sehr sensiblen Einsatzgebieten und unter härtesten Bedingungen eingesetzt, beispielsweise in Offshore- oder Chemieanlagen“, erklärte Vorstandssprecher Dr. Köhler. Im Labor würden alle Produkte, Komponenten und Lösungen getestet, um ihre Funktionalität auch unter diesen hohen Anforderungen sicherzustellen. Beispielsweise würden sie in Prüfungen starken Vibrationen oder Temperaturschwankungen ausgesetzt. Dabei sei das Labor von der Produktentstehung bis zur Serienfertigung im gesamten Prozess involviert.

Gegründet wurde das erste Labor des Familienunternehmens bereits 1953 in Königswinter in einem Pferdestall. Heute arbeiten weltweit rund 70 Techniker, Ingenieure und Wissenschaftler auf einer Fläche von 3.500 qm in Detmold und im chinesischen Suzhou. Das heutige Gebäude im Stoppelkamp in Detmold bezog die Abteilung 2004 und wurde über die Jahre stetig weiter ausgebaut. „Wir bearbeiten jedes Jahr rund 3.000 Anfragen, erstellen 500 Laborberichte und 1.500 Messprotokolle“, berichtet Laborleiter Dr. Michael Reiniger von den zahlreichen Aktivitäten.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 11:45 V11.5.4-2