Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© luchschen dreamstime.com Elektronikproduktion | 17 Juni 2013

Offiziell: Mehrheitsbeteiligung der TQ an SRI

TQ hat eine Mehrheitsbeteiligung an der insolventen SRI, Durach, erworben. Die SRI wird als eigenständiger Standort der TQ-Gruppe weitergeführt.
"TQ hat bislang mittlere Stückzahlen fokussiert. Durch die Aufnahme von SRI in den TQ-Verbund sind nun auch hochvolumige Aufträge möglich und es können auch Kunden bedient werden, denen bisher mangels Kapazität und Ressourcen abgesagt werden musste", heisst es in einer Pressemitteilung.

Mit insgesamt 16 SMD-Linien an 7 Produktionsstandorten kann nunmehr eine Bestückleistung von 12 Mio. Bauteilen pro Tag erzielt werden. Auch großformatige Geräte sind angesichts 24.000 Quadratmetern Nutzfläche bei SRI in Durach leicht zu realisieren.

„SRI hat, wie TQ, eine sehr kompetente Entwicklung und eine hochqualitative Produktion mit hoher technologischer Kompetenz, modernstem Equipment und Prozessen. Hinzu kommt die große Erfahrung der SRI insbesondere in den Bereichen Telekommunikation und Automotive – also Märkten, bei welchen TQ bisher kaum aktiv war“, erklärt TQ-Geschäftsführer Rüdiger Stahl.

"Unsere Kunden sollen ein Rundum-Sorglos-Paket erhalten, mit allen Leistungen rund um ihr Produkt - von der Idee bis zum Ende des Lebenszyklus. Durch das Know-how und die Kapazität von SRI können wir das Paket nun noch attraktiver gestalten, sodass Kunden mit unterschiedlichsten Anforderungen bei TQ und SRI jeweils eine maßgeschneiderte Lösung erhalten werden.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-2