Anzeige
Anzeige
© vladek-dreamstime.com Elektronikproduktion | 13 Juni 2013

Schleuniger: Akquisition im Wachstumsmarkt China

Die Metall Zug Gruppe hat den Kauf der Aktiva der Tianjin Haofeng Electrical Equipment Co., Ltd. durch die Schleuniger Gruppe (Geschäftsbereich Wire Processing) bekannt gegeben.
Das Unternehmen mit Sitz in der Hafenstadt Tianjin im Nordosten Chinas produziert Maschinen im Bereich der Kabelverarbeitung, beliefert hauptsächlich die chinesische Automobilindustrie und erzielte 2012 einen Umsatz von zirka CHF 5 Millionen.

Mit dem Kauf der Aktiva der Tianjin Haofeng Electrical Equipment Co., Ltd. verstärkt die Metall Zug Gruppe ihre Präsenz im asiatischen Raum im Geschäftsbereich Wire Processing. Die Aktiva werden auf Schleuniger Haofeng (Tianjin) Machinery Co., Ltd. übertragen, die im Juli 2013 ihre operative Tätigkeit aufnehmen wird.

Der Eigentümer des bisherigen Unternehmens wird eine Beteiligung von 30% übernehmen und das Geschäft als General Manager weiterführen.

Die Übernahme umfasst alle Aktiva, insbesondere Produktionsanlagen, Materiallager, Halbfertigfabrikate, Fertigfabrikate sowie Patente und Marken. Ebenfalls übernommen wird die Belegschaft mit knapp 130 Angestellten.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Mit der Gründung der Schleuniger Haofeng (Tianjin) Co., Ltd. unterstreicht die Metall Zug die hohe Bedeutung des chinesischen Marktes in der kabelverarbeitenden Industrie. Durch die nahtlose Weiterführung der Aktivitäten der Tianjin Haofeng Electrical Equipment Co., Ltd. unter der neuen Führung von Schleuniger und durch das Zusammenführen der Kernkompetenzen beider Unternehmen macht Schleuniger einen bedeutenden Schritt in dem für uns strategisch wichtigen Segment der Automobilzulieferindustrie,“ kommentierte Christoph Schüpbach, CEO des Geschäftsbereichs Wire Processing der Metall Zug Gruppe, die Akquisition.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1