Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© viktor-gmyria-dreamstime.com Elektronikproduktion | 12 Juni 2013

LPKF investiert 14 Mio. EUR

Der deutsche Laserspezialist LPKF investiert 14 Mio. EUR in neue Produktions- und Büroflächen.
LPKF wächst und wächst, wurde jedoch zuletzt von den Kapazitätsgrenzen am Standort Erlangen ausgebremst. Das neu erworbene Gelände in Fürth bietet Platz und Ausbaumöglichkeiten, heisst es in einer Pressemitteilung.

Bereits im August dieses Jahres soll die Produktion in Fürth anlaufen, der endgültige Umzug der 125 Mitarbeiter wird im Jahr 2014 beendet sein.

"Mit bis zu 14 Mio. EUR ist diese Investition in die Immobilie in Fürthdie größte Einzelinvestition in der Firmengeschichte’, erläutert der LPKF-Vorstandsvorsitzende Dr. Ingo Bretthauer. Das mache deutlich, welches Wachstumspotenzial LPKF dem Laser-Kunststoffschweißen beimisst.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1