Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© pelfophoto dreamstime.com Elektronikproduktion | 10 Juni 2013

Osram Aufsichtsrat für Zeit nach Börsengang vollständig nominiert

Die Zusammensetzung des Aufsichtsrats der Osram Licht AG für die Zeit nach dem Börsengang steht fest.
Bereits Mitte Mai hatte Siemens bekannt gegeben, dass die Herren Peter Bauer und Joachim Faber sowie Siegfried Russwurm dem Aufsichtsrat der Osram Licht AG nach deren Börsengang angehören werden. Das künftig 12-köpfige Kontrollgremium wird darüber hinaus auf Seiten der Anteilseignervertreter besetzt sein mit:
  • Christine Bortenlänger, bis Juni 2012 Geschäftsführerin der Börse München und Vorstand der Bayerischen Börse AG und seit 1. September 2012 Geschäftsführender Vorstand des Deutschen Aktieninstituts e.V.;
  • Frank H. Lakerveld, bis 2011 Vorsitzender der Geschäftsführung der Sonepar Deutschland GmbH sowie Mitglied des Management Boards und Chief Operating Officer der Sonepar S.A. Frankreich; ebenfalls bis 2011 Mitglied des Aufsichtsrats der Klöckner & Co SE sowie derzeit Mitglied des Aufsichtsrats der Aliaxis S.A. Belgien, der Technische Unie Niederlande und der Sonepar S.A. Frankreich;
  • Lothar Frey, Professor an der Universität Erlangen/Nürnberg (Lehrstuhl für elektronische Bauelemente) und Leiter des Fraunhofer Instituts für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB.

Auf Seiten der Arbeitnehmervertreter ist beabsichtigt, dem Amtsgericht München als zuständigem Registergericht vorzuschlagen, die bereits im Aufsichtsrat der Osram GmbH tätigen Arbeitnehmervertreter zu Mitgliedern auch des Aufsichtsrats der Osram Licht AG zu bestellen.

Damit wird das Osram Kontrollgremium künftig paritätisch mit 6 Anteilseigner- und 6 Arbeitnehmervertretern besetzt sein. "Wir haben hervorragende Kandidaten aus der Licht- und Halbleiter-Branche, dem Finanzwesen und der Wissenschaft gewinnen können, die Osram als Aufsichtsräte kompetent unterstützen und beaufsichtigen werden", sagte Joe Kaeser, Finanzvorstand der Siemens AG und im Siemens-Vorstand für Osram zuständig.

Weitere Einzelheiten zum künftigen Aufsichtsrat von Osram werden dem Wertpapierprospekt von Osram entnommen werden können, das in der zweiten Juni-Hälfte veröffentlicht werden soll. Die Hauptversammlung der Siemens AG hatte der Abspaltung von Osram im Januar 2013 mit mehr als 98 Prozent zugestimmt. Die Herauslösung aus dem Siemens-Konzern und die damit einhergehende Börsenzulassung der Osram Licht AG sind für Juli dieses Jahres geplant.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-1