Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© verticalarray dreamstime.com Elektronikproduktion | 16 April 2013

ASCON gewinnt tecnotron

Die ASCON Software Germany GmbH mit Sitz in München hat mit dem Branchenspezialisten tecnotron elektronik gmbh einen neuen Vertriebspartner für das 2D/3D CAD-System KOMPAS-3D gewonnen.

ASCON Software Germany entwickelt und produziert elektronische Baugruppen, Geräte und Systeme. Ergänzend dazu bietet tecnotron Software-Produkte für Entwicklungsaufgaben an. Neben Systemen wie Pulsonix, CAM350 und BluePrint vertreibt das Unternehmen ab Januar 2013 das 2D/3D CAD-System KOMPAS-3D. Damit lassen sich elektrotechnische Komponenten in immer kleiner werdenden Einbauräumen unterbringen. „KOMPAS-3D bietet in 2D und 3D alle Funktionalitäten für Konstrukteure im Umfeld der Elektrotechnik", sagt Achim Schulte für das Software-Team des Unternehmens. Neben den Konstruktionsfunktionen bietet KOMPAS-3D ein eigenes Modul zur Blechbearbeitung und Schnittstellen zu allen gängigen CAD-Systemen der Branche. Seit 30 Jahren beschäftigt sich tecnotron erfolgreich mit der kundenspezifischen Entwicklung, Layoutplanung, Fertigung und Prüfung elektrotechnischer Produkte. Die Auftraggeber kommen aus Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Verteidigungstechnik, Maschinenbau und Medizintechnik sowie aus dem Automotive- und Kommunikationsbereich. Eine eigene Abteilung vertreibt verschiedene Software-Werkzeuge zur Layoutplanung, Fertigungsvorbereitung und Dokumentation an einen breiten Kundenstamm. ASCON setzt bei seiner Expansionsstrategie auf dem deutschen Markt ausschließlich auf Vertriebspartner. Neben KOMPAS-3D vertreibt das Unternehmen den von ASCON entwickelten grafischen Modellierkernel C3D sowie das neue PLM-System DEXMA PLM+. Die Software as a Service lässt sich einfach verwalten, ist unbegrenzt ausbaubar und beinhaltet automatisierte Updates.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2