Anzeige
Anzeige
© mchudo dreamstime.com Analysen | 28 Februar 2013

LCD: Top 10 erreichen Gesamtliefervolumen von 10,61 Mio.

Laut einer Studie von TrendForce, der Display Division des Marktforschungsinstituts WitsView, erreichen die Top 10 LCD Handelsmarken im Januar 2013 ein Gesamtliefervolumen von 10,61 Mio. StĂŒck.
Das entspricht einer Steigerung von 11 Prozent im Vergleich zum Dezember letzten Jahres und einem Wachstum im Vergleich zum Vorjahr von 6,5 Prozent. Das signifikante Wachstum lĂ€sst sich hauptsĂ€chlich auf folgende Faktoren zurĂŒckfĂŒhren: Einige Lieferungen wurden wegen der Feierlichkeiten zu Chinesisch Neujahr von Februar auf Januar vorgezogen. Zudem wirkte sich im Januar der Jahresabschluss von Dell sowie der Quartalsabschluss einiger Handelsmarken aus. Da viele Hersteller Februar-AuftrĂ€ge bereits vorab ausgeliefert haben und zudem im Februar weniger Arbeitstage angefallen sind, erwarten die Analysten fĂŒr Februar eine Minderung von 15 - 20 Prozent im Vergleich zu Januar. Vergleicht man die Liefermengen im Zeitraum Januar und Februar 2012 mit dem diesjĂ€hrigen Lieferaufkommen, lĂ€sst sich ein RĂŒckgang von 8 Prozent feststellen. Anzeichen fĂŒr eine Steigerung der Nachfrage gibt es nicht. WitsView prognostiziert einen RĂŒckgang der globalen Liefermengen im Bereich Monitore in Q1 2013 von 6,4 Prozent im Quartalsvergleich. Im ersten Quartal profitieren AIO (All-in-One) Lieferungen von den Lieferverzögerungen neuer Appel Modelle in Q4 letzten Jahres und Q1 dieses Jahres. Insgesamt wird im Bereich der AIO GerĂ€te eine Steigerung von 15 - 20 Prozent im Quartalsvergleich erwartet. Rechnet man die Zahlen fĂŒr die AIO Lieferungen ein, belĂ€uft sich der RĂŒckgang bei den LCD Monitoren im 1. Quartal 2013 auf 4,4 Prozent.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1