Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© andrei katyshev dreamstime.com Elektronikproduktion | 25 Februar 2013

Wo bleibt Celestica Reynosa?

Im Juni 2012 k├╝ndigte EMS-Dienstleister Celestica an, dass man die Produktion f├╝r RIM (jetzt BlackBerry) beenden werde. Also, wo bleibt der Standort Reynosa in diesem Szenario?
Im 4Q Finanzbericht schreibt Celestica folgendes:. "Wir haben unsere Manufacturing Service Dienstleistungen f├╝r RIM und den damit verbundenen ├ťbergang von Aktivit├Ąten der Ende 2012 beendet. [...] Wir haben angek├╝ndigt, dass es Umstrukturierungen in unserem globalen Netzwerk geben wird, um unsere Gesamtkostenstruktur zu senken. [...] Unsere aktuelle Sch├Ątzung zeigt, dass die gesamten Restrukturierungskosten zwischen USD 55 und 65 Millionen liegen werden." W├Ąhrend Celestica hier nicht ausdr├╝cklich von Entlassungen spricht, kann man davon ausgehen, dass mit Restrukturierungskosten eben solche Massnahmen gemeint sind. Wenn man weiter ber├╝cksichtigt, dass der Standort Reynosa nicht l├Ąnger auf der Liste der weltweiten Standorte zu finden ist, ist es wahrscheinlich, das Mexiko von der Umstrukturierung betroffen ist. (Andere Standorte, die RIM Produktion verloren haben, sind in Rum├Ąnien und Malaysia zu finden.) Nachrichten aus Mexiko zeigen, dass rund 2'000 ehemaligen Celestica Arbeitnehmer einen neuen Job suchen. Sergio Mart├şnez Villarreal, Sekret├Ąr f├╝r Wirtschaft und Besch├Ąftigung f├╝r die Region, hat Jobinitiativen f├╝r die von der Umstrukturierung betroffenen Personen angek├╝ndigt. (Der EMS-Dienstleister hat einen weiteren mexikanischen Standort in Monterrey) Er bef├╝rchtet aber, dass nicht f├╝r alle betroffenen Mitarbeiter angemessene Arbeitspl├Ątze zu finden sind.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1