Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© vladimir melnik dreamstime.com Leiterplatten | 21 Februar 2013

Was ist bei Schoeller Electronics los?

Der Leiterplatten-Hersteller Schoeller Electronics wird zum 1. März rund 40 Mitarbeiter entlassen.

Das in Wetter ansässige Unternehmen musste im vergangenen Geschäftsjahr Umsatzeinbußen in Höhe von etwa EUR 10 Millionen Euro verbuchen, heisst es in einem Artikel der Oberhessischen Presse. Die Wirtschaftskrise habe auch nicht vor Wettern halt gemacht. Ein Abbau von Arbeitsplätzen sei daher unumgänglich, heisst es weiter. Zudem werden Gerüchte um einen Verkauf des Unternehmens laut. Heinz Schütte-Schrage von der IG Metall Mittelhessen vermutet, dass die Produktion sukzessive zurückgefahren werden soll. Man habe dem Sozialplan schlussendlich zugestimmt. Für einen Verkauf spräche auch, dass vor allem Mitarbeiter aus der Produktion entlassen wurden. „Da liegt der Verdacht nahe, dass eventuell ein Verkauf vorbereitet wird“, wird er in dem Artikel zitiert. „Die Alternative war die Insolvenz.“
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-2