Anzeige
Anzeige
Anzeige
© alexander podshivalov dreamstime.com Elektronikproduktion | 29 November 2012

ebm-papst kauft Getriebespezialisten

Die ebm-papst Gruppe, Weltmarktführer für Motoren und Ventilatoren, erwirbt zum 01.01.2013 den Getriebehersteller Zeitlauf. Das in Mulfingen (Baden-Württemberg) angesiedelte Technologieunternehmen stärkt damit seinen Geschäftsbereich "Industrielle Antriebstechnik".
"Die Akquisition ermöglicht uns, zukünftig optimierte Antriebslösungen, bestehend aus Motor, Getriebe und softwaregestützter Steuerungstechnik anzubieten", sagt Rainer Hundsdörfer, Vorsitzender der ebm-papst Gruppengeschäftsführung. "Die Firma Zeitlauf ist für uns daher strategisch wichtig, da sie unsere Systemkompetenz in der Antriebstechnik erweitert und damit unseren Unternehmensstandort in St. Georgen stärkt", so Hundsdörfer.

Dirk Schallock, Geschäftsführer von ebm-papst St. Georgen, Standort der industriellen Antriebstechnik, ist sich sicher, dass diese Erweiterung und die Möglichkeit, nun Komplettsysteme anzubieten, ein klarer und richtiger Schritt in die Zukunft ist. "Aufgrund unserer langjährigen guten Geschäftsbeziehungen freuen wir uns sehr über diesen Erwerb."

Das im fränkischen Lauf (bei Nürnberg) angesiedelte Unternehmen Zeitlauf gilt als Spezialist von industriellen Getrieben. Zum Produktportfolio zählen Planeten-, Stirnrad- und Winkelgetriebe von. Mit 280 Mitarbeitern, davon 25 Auszubildende, generiert Zeitlauf einen Jahresumsatz von rund 33 Mio. €.

Thomas Horz, Geschäftsführender Gesellschafter Zeitlauf: "Durch die Verbindung mit ebm-papst werden wir unsere Technologieführerschaft weiter ausbauen. Der gewonnene globale Marktzugang ermöglicht Zeitlauf zusätzliches Wachstum."

Der Transaktion war eine seit Jahren erfolgreiche Kooperation zwischen den Unternehmen vorausgegangen. Über die Kaufsumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.07.18 17:55 V10.0.0-1