Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 31 Juli 2012

Continental eröffnet F&E-Zentrum in Singapur

Der internationale Automobilzulieferer Continental hat ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum in Singapur eröffnet.
Derzeit arbeiten etwa 650 Mitarbeiter der Division Interior der Automotive Group sowie Kollegen von ContiTech und der Reifen-Division in dem GebĂ€ude, das bei Bedarf aufgestockt werden kann, um Platz fĂŒr bis zu 1.000 Mitarbeiter zu schaffen. Helmut Matschi, Mitglied des Vorstands der Continental AG und Leiter der Division Interior, erklĂ€rt zu den ExpansionsplĂ€nen: „Wir streben ein stĂ€rkeres Wachstum der Division Interior in Asien an. Schon heute generieren wir 19 Prozent unseres Umsatzes in Asien und wir haben uns vorgenommen, diesen Anteil in den nĂ€chsten Jahren erheblich zu steigern.“ Die ExpansionsplĂ€ne fĂŒr Singapur unterstĂŒtzen in hohem Maße die Wachstumsstrategie von Continental, die auf eine stĂ€rkere Bindung und mehr NĂ€he zu den asiatischen Automobilkunden des Konzerns abzielt. FĂŒr Helmut Matschi ist die Basis fĂŒr die Erreichung der Ziele bereits gelegt: „Dank unseres Know-hows und unserer Spitzenleistungen und -lösungen sind wir einer der Hauptakteure auf dem Markt fĂŒr intelligente, umweltfreundliche und sichere Fahrzeuge der Zukunft“.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1