Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 27 Juli 2012

Leoni konkretisiert Jahresprognose

Die Leoni AG konkretisiert die Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr. Der Vorstand erwartet aktuell für 2012 einen Konzernumsatz zwischen EUR 3,8 - 3,9 Mrd. und ein EBIT von EUR 230 - 250 Mio.

Bislang ging das Unternehmen von 3,8 bis 4 Mrd. Euro Umsatz und einem EBIT von 230 bis 280 Mio. Euro aus. Ausschlaggebend für die Einengung der Spannen sind die Geschäftsentwicklung im 2. Quartal sowie die Nachfrageperspektive für die verbleibenden Monate des Geschäftsjahres. Von April bis Juni hat Leoni vorläufigen Zahlen zufolge rund 968 Mio. Euro Umsatz und ein Quartals-EBIT von etwa 51 Mio. Euro EBIT erwirtschaftet. Ursächlich für das deutlich unter dem Vorjahreswert (68 Mio. Euro) liegende operative Ergebnis waren Produktmixverschiebungen, verschiedene Sonderfaktoren sowie höhere Integrationsaufwendungen für das Anfang des Jahres übernommene Unternehmen Daekyeung. Damit belaufen sich im 1. Halbjahr 2012 der Umsatz auf rund 1,937 Mrd. Euro und das EBIT auf etwa 145 Mio. Euro, wobei das Ergebnis durch den Sondereffekt in Höhe von 28 Mio. Euro aus dem Verkauf der Leoni Studer Hard AG im 1. Quartal positiv beeinflusst wird. Leoni ist zuversichtlich, die konkretisierte Prognose trotz des hinter den Kapitalmarkterwartungen zurückgebliebenen zweiten Quartals zu erreichen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-1