Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 21 Mai 2012

EC genehmigt Thomas & Betts & ABB Übernahme

Kommission gibt grünes Licht für Übernahme des Komponenten- und Verbinderherstellers Thomas & Betts durch ABB.
Die Europäische Kommission hat die geplante Übernahme des US-amerikanischen Herstellers von elektronischen Komponenten und Verbindern Thomas & Betts durch das in der Energie- und Automationstechnik tätige Schweizer Unternehmen ABB Ltd. nach der EU-Fusionskontrollverordnung freigegeben. Die Untersuchung der Kommission bestätigte, dass sich die Geschäftstätigkeiten der beteiligten Unternehmen nur wenig überschneiden und auch das neu aufgestellte Unternehmen eine Reihe starker Konkurrenten hätte. Somit würde den Kunden auf den betreffenden Märkten weiterhin verschiedene andere Anbieter zur Verfügung stehen.

Die Kommission stellte fest, dass die Marktmacht des zusammengeschlossenen Unternehmens begrenzt sein wird und ihm sowohl im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) als auch auf nationaler Ebene eine Reihe ernstzunehmender Wettbewerber gegenüberstehen wird. Zudem sind die Geschäftstätigkeiten der beteiligten Unternehmen weitgehend komplementär, da Thomas & Betts vor allem die Märkte in Nordamerika und im Vereinigten Königreich im Visier hat, ABB dort aber kaum präsent ist.

Die Kommission kam daher zu dem Schluss, dass der wirksame Wettbewerb weder im gesamten Europäischen Wirtschaftsraum noch in einem wesentlichen Teil desselben durch die Übernahme erheblich beeinträchtigt wird.

Das Vorhaben wurde am 30. März 2012 bei der Kommission zur Genehmigung angemeldet.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Artikel die Sie interessant finden könnten
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-2