Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 03 Mai 2012

Umsatz sinkt für Flextronics

Der Nettoumsatz für EMS-Dienstleister Flextronics sank im Jahresvergleich im 4. Quartal um 6% auf USD 6,4 Milliarden. Das Ergebnis verbesserte sich jedoch um 15% - auf USD 156 Millionen.
"Wir wir arbeiten weiter am Übergang zu einem stabilen, berechenbaren und diversifizierten Portfolio; Produkte mit einem längeren Lebenszyklen, welche höhere operativen Margen und einen starken Cashflow generieren", erklärte Mike McNamara, CEO von Flextronics.

Für das nächste Quartal werden Umsätze zwischen USD 5,9 - 6,3 Milliarden prognostiziert.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-1