Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 29 März 2012

Dinge die die Welt nicht braucht

Ist die Welt reif für einen Smartphone-kontrollierten Reiskocher?

Der japanische Unterhaltungselektronik-Hersteller Panasonic jedenfalls meint wir sind es. Oder besser Japan ist es. Am 15. März kündigte das Unternehmen den weltweit ersten Reiskocher an, der mit Hilfe eines Smartphones kontrolliert werden kann. Die Reiskocher-Serie SR-SX2 IH Jar bietet eine Reihe von interessanten und für High-End-Geräte dieser Art typischer Funktionen: z.B.: "200 ℃ Steaming", "Great Thermal Dancing Boil" und "Diamond Furnace". Funktionen, die wohl nur eingefleischte Nutzer von Reiskochern würdigen können. Nun kommt ein Android-Handy (Felica-Support) ins Spiel und schon wird die ganze Sache interessant. Durch das Herunterladen einer speziellen App kann man nun verschiedene Funktionen mit dem Handy ausführen und überwachen. Lediglich das Berühren des Reiskochers mit dem Telefon ist dafür notwendig. Preise für die Reihe wurden noch nicht bekannt gegeben. Das Vorgängermodell SR-SX101 ging für rund USD 1'100 (JPY 89'800) über den Ladentisch. Ein Schelm wer dabei Panasonics Finanzbericht noch einmal unter die Lupe nimmt.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-1