Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 10 Februar 2012

IAR Systems erweitert Netzwerk in Asien

IAR Systems erweitert Netzwerk in Asien mit neuer Niederlassung in Korea.
IAR Systems hat eine neue Niederlassung in Seoul, SĂŒdkorea, eröffnet. Leiter des neuen koreanischen BĂŒros ist Chul-Won Kim, der als ehemaliger Senior Sales Manager fĂŒr NVIDIA und Samsung Electronics große Erfahrung am Embedded-Markt mitbringt. In den vergangenen 17 Jahren wurde IAR Systems in Korea durch Distributoren vertreten und verfĂŒgt ĂŒber zahlreiche regionale Kunden, fĂŒr die es nun direkte UnterstĂŒtzung vor Ort gibt. „Wir sind sehr glĂŒcklich darĂŒber, wie positiv sich unser GeschĂ€ft in Asien entwickelt”, sagte Stefan Skarin, CEO von IAR Systems. „Besonders in Japan sind wir seit vielen Jahren sehr erfolgreich. Das verdanken wir nicht zuletzt unserer dortigen Niederlassung, mit deren Hilfe wir hervorragende Kundenbeziehungen aufgebaut haben. Daher wollen wir uns auch weiter darauf konzentrieren, dort prĂ€sent zu sein, wo unsere Kunden uns brauchen. Speziell in Korea verzeichnen wir eine steigende Nachfrage nach unseren Produkten und haben dort viele wichtige Kunden und Partner. Mit unserer neuen Niederlassung können wir unseren Kunden bessere UnterstĂŒtzung leisten und mit dem expandierenden koreanischen Markt wachsen.“ Der Hauptsitz von IAR Systems ist in Schweden. In USA, Japan, China, Deutschland, UK, Frankreich, Brasilien und Korea ist das Unternehmen mit Sales- und Support-Niederlassungen vertreten sowie in 25 weiteren LĂ€ndern ĂŒber Distributoren.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1