Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 02 Februar 2012

Avnet setzt auf Treston

Treston rĂŒstet bei Avnet Logistics 25.000 Quadratmeter mit ArbeitsplĂ€tzen aus.
Die Treston GmbH stemmte von Mai bis Oktober einen Großauftrag: Mit einem Auftragsvolumen von einer halben Million Euro rĂŒstete der Arbeitsplatz-Einrichter 25.000 Quadratmeter ArbeitsflĂ€che fĂŒr die Avnet Logistics GmbH aus. Das entspricht in etwa der FlĂ€che von dreieinhalb FIFA-Fußballfeldern oder 128 TennisplĂ€tzen. Die Avnet Logistics GmbH in Poing bei MĂŒnchen ist eine Niederlassung des US-Unternehmens Avnet Inc., einem der weltweit grĂ¶ĂŸten Distributoren von elektronischen Bauteilen, Computerprodukten und Embedded-Systemen. Die deutsche Logistik-Zweigstelle besitzt eine der modernsten Fördertechniken Europas. Waren annehmen, Waren auspacken, Buchen, Kommissionieren: Die 450 Avnet-Mitarbeiter in Poing mĂŒssen eine ganze Reihe von TĂ€tigkeiten ausfĂŒhren. Bei der Arbeitsplatz-Einrichtung besaß das Unternehmen bislang kein einheitliches System, man nutzte die Lösungen verschiedener Anbieter. AnlĂ€sslich des Neubaus des Logistikzentrums sollte sich dies nun Ă€ndern. So beauftragte man einen Industrieplanungs-Dienst mit der Erstellung eines Arbeitsplatz-Pflichtenheftes. Zwei Arbeitsplatz-Einrichter waren fĂŒr die Umsetzung im Rennen, deren Ideen jedoch nicht ĂŒberzeugen konnten. Andreas JĂŒttner, Verkaufsleiter Region SĂŒd-West: „Insgesamt haben wir 424 Arbeitstische fĂŒr 25.000 Quadratmeter geliefert. FĂŒr uns ist es eines der grĂ¶ĂŸten Projekte der letzten Jahre.“ Den Kunden Avnet Logistics ĂŒberzeugte man dabei durchgĂ€ngig: „Wir konnten alle Fragen sofort beantworten, klare Angaben machen und haben stets Wort gehalten. Entsprechend positiv war das Kunden-Feedback“, so JĂŒttner.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-1