Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Fritsch Elektronikproduktion | 05 Dezember 2011

Fritsch erweitert Kapazitäten

Die Fritsch GmbH mit Sitz in Kastl erweitert erneut seine Fertigungskapazitäten.

"Die kontinuierlich gestiegenen Umsätze der letzten Jahre haben unsere Fertigungskapazitäten voll ausgelastet. Um dem geplanten Wachstum der kommenden Jahre gut gerüstet entgegenzutreten, ist dieser Schritt notwendig geworden“, so Geschäftsführer Markus Fritsch. Um den notwendigen Raum für eine Erweiterung zu schaffen, wurde die Grundfläche der Fertigung durch einen Umbau erweitert. Im Zuge dessen wurde u. A. auch ein weiteres CNC-Bearbeitungszentrum der Marke Hurco angeschafft, welches den neuesten technologischen Maßstäben entspricht, um Produkte in geforderter Präzision und Perfektion zu fertigen. "Zusätzlich zum Maschinenpark haben wir auch unsere Arbeitsvorbereitung optimiert. Für alle Bearbeitungszentren haben wir nun CAD-CAM Arbeitsplätze eingerichtet. Um höchste Qualität zu erschwinglichen Preisen, gerade bei Sonder- und Kleinserien bieten zu können, ist die direkte Verbindung zwischen Konstruktion und Fertigung die optimale Lösung", so Fritsch weiter.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
Artikel die Sie interessant finden könnten
2019.04.24 22:28 V13.2.0-1