Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 15 November 2011

Leiterplattenmarkt inhomogen im August 2011

Der Umsatz der Leiterplattenhersteller erreichte im August das drittbeste Niveau der letzten zehn Jahre, berichtet der ZVEI-Fachverband PCB and Electronic Systems.
Auch im Vergleich zum vorangegangenen Juli bzw. dem Vorjahresmonat wurden jeweils zwei Prozent mehr umgesetzt. Kumuliert lag der Umsatz des laufenden Jahres um 14 Prozent über dem im Vorjahr.

Der Auftragseingang war dagegen erneut stark rückläufig. Die unsichere Lage der Weltwirtschaft machte sich in einem zögerlichen Bestellverhalten bemerkbar. Im August ergab sich das zweitniedrigste Niveau der letzten zwölf Monate und im zehnjährigen Langfristvergleich war es das drittschlechteste Ergebnis.

© ZVEI

Dennoch ist immer noch ein hoher Auftragsbestand vorhanden. Im Gegensatz zu früheren Jahren wurden die im Zuge von Vorratsbestellungen erteilten Aufträge nicht storniert sondern lediglich verschoben. Dies zeigt sich auch an den bislang dauerhaft über dem Durchschnitt liegenden Umsätzen.

Das Book-to-Bill-Ratio erreicht 0,75, es wurden damit 25 Prozent weniger Aufträge erteilt als Umsätze getätigt.

Die Mitarbeiterzahl nahm im Vergleich zum Vormonat leicht ab, da die während der Ferienzeit eingesetzten Zeitarbeiter in den meisten Fällen wieder ausschieden. Im Verglich zum August 2010 stieg sie aber um 5,5 Prozent und ist nur noch unerheblich niedriger als im Vorkrisenjahr 2008.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2018.05.11 10:46 V9.5.4-2