Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Leiterplatten | 19 Juli 2011

AT&S: Ergebnisrückgang erwartet

F├╝r das erste Quartal 2011/12 rechnen Analysten f├╝r den Leiterplattenhersteller AT&S mit einem deutlichen Ergebnisr├╝ckgang YoY.
Ausschlaggebend hierf├╝r seien die Nachwirkungen des schweren Erdbebens in Japan, heisst es in verschiedenen Presseberichten. Das Werk in Shanghai sei - aufgrund von Lieferproblemen und Orderausf├Ąllen - nur schlecht ausgelastet gewesen.

Raiffeisen Centrobank (RCB), Erste Group und UniCredit erwarten einen R├╝ckgang des Konzernergebnisses um 61% auf EUR 2,9 Millionen. Das gesch├Ątzte Betriebsergebnis (Ebit) bel├Ąuft sich den Analysen zufolge auf EUR 5,9 Mio. (minus 13,21%). Beim Umsatz rechnen die Analysten mit einem Anstieg von 2,7%.

Zudem wird mit einem Update des Unternehmens zum Ausblick auf das Gesamtjahr gerechnet, schreibt der Standard.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1