Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Elektronikproduktion | 18 Juli 2011

OEZ Letohrad verlagert Produktion

OEZ Letohrad, seit 2007 Teil der Siemens Gruppe, wird einen Teil seiner Produktion aus der Tschechischen Republik nach Griechenland verlagern.
Die Firma OEZ Letohrad - welchen rund 1'800 Mitarbeiter beschäftigt - soll die Produktion von Leitungsschutzschaltern am Standort Výprachtice (Pardubice / CZ) schliessen und an einen (nicht näher genannten) Standort in Griechenland verlagern. Die Entscheidung betrifft 110 der dort beschäftigten Mitarbeiter.

Die Produktionsstätte soll bis März 2012 geschlossen werden.

Medienberichten zufolge plant Siemens die Verlagerung von Low-Tech Produktion an andere Standorte ausserhalb des Landes. So soll Platz fĂĽr anspruchsvollerer High-Tech Produktion in der Tschechischen Republik geschaffen werden.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2