Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 02 November 2010

Hella zahlt Sonderbonus an seine Beschäftigten

Vor dem Hintergrund des erfolgreich abgeschlossenen Geschäftsjahres 2009/2010 sowie des kräftigen Konjunkturaufschwungs zahlt der Automobilzulieferer Hella einen freiwilligen Sonderbonus von über EUR 10 Millionen an seine Beschäftigen in Deutschland aus.

“Dank des engagierten Einsatzes unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wir erfolgreich durch die Krise gekommen und haben Hella als finanziell stabiles und unabhängiges Familienunternehmen weiter gestärkt”, so Dr. Jürgen Behrend, persönlich haftender geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens, “da gebietet es die Fairness und unser Selbstverständnis, dass wir uns nun auch in finanzieller Form bei unseren Beschäftigten bedanken.” So werden die rund 9'000 Tarifbeschäftigen an den deutschen Hella-Standorten mit der Oktober- bzw. Novemberabrechnung eine Sonderzahlung erhalten, deren Höhe individuell festgelegt wird. Darüber hinaus wurde seitens der Hella-Geschäftsführung beschlossen, die nach dem Tarifabschluss der Metall- und Elektroindustrie für April 2011 vereinbarte Tariferhöhung auf Februar 2011 vorzuziehen. “Die weltweite Nachfrage hat sich deutlich schneller erholt, als wir erwartet haben. Wir wollen, dass jetzt auch unsere Mitarbeiter hiervon profitieren und ziehen deshalb die geplante Lohnerhöhung vor”, bemerkt Dr. Behrend.
Weitere Nachrichten
2019.06.14 15:58 V13.3.21-2