Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 28 August 2009

Infineon kürzt Pension von Ex-Chef Ziebart

Der Aufsichtsrat des Chipherstellers möchte dem ehemaligen Vorstandschef Wolfgang Ziebart die bereits zugesagte Pension nicht mehr zahlen.

Der von Max Dietrich Kley und Peter Bauer ausgearbeitete Plan soll bereits vom Aufsichtsrat angenommen worden sein, berichtet die FTD. Wolfgang Ziebart würde ab September ein jährliches Ruhegeld von €560.000 und ein Übergangsgeld in Höhe der letzten zwölf Monatsgehälter vertraglich zustehen. Dazu würde noch ein durchschnittlicher Jahresbonus der vergangenen drei Jahre kommen, heisst es weiter.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-2