Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 20 Juli 2006

Dialog Semiconductor beendet zweites Quartal mit Verlust

Dialog Semiconductor meldet fĂŒr das zweites Quartal 2006 einen Umsatz von 18,1 Mio. Euro und einen Nettoverlust von 5,6 Mio Euro. Im Vergleich zu Q2/2005 sank der Umsatz um 43%.
Dialog liefert Halbleiterlösungen fĂŒr Power Management, Audio und Display-Treiber ICs. Bereits im Mai hatte das Unternehmen angekĂŒndigt, dass die Umsatzerlöse kurzfristig durch das Umsteigen der Kunden von 2G- auf 3G-Handsets, sowie durch den erhöhten Wettbewerbsdruck auf Displaytreiber-Chips beeintrĂ€chtigt wĂŒrden.
Dementsprechend verzeichnete das Unternehmen einen UmsatzrĂŒckgang von 31,7 Millionen EUR in Q2 2005 auf 18,1 Millionen EUR Q2 2006. Wie bereits frĂŒher berichtet wird erwartet, dass diese Bedingungen auch in Q3 2006 anhalten.

Aufgrund niedrigerer Produktionsmengen war die Auslastung des internen Testbetriebes gering; dies wirkte sich negativ auf das Bruttoergebnis vom Umsatz aus. Das Bruttoergebnis vom Umsatz betrug 3,1 Millionen EUR im Quartal, insgesamt ergab sich ein Nettoverlust von 5,6 Millionen EUR.

Aufgrund wichtiger Design-Wins und ProdukteinfĂŒhrungen wĂ€hrend des Quartals ist das Unternehmen aber bezĂŒglich der langfristigen Chancen weiterhin zuversichtlich.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2