Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 21 Februar 2008

Infineon und BMW M kooperieren

Die Infineon Technologies AG und die BMW Tochtergesellschaft BMW M GmbH werden bei der Entwicklung des neuen Motorsteuergerätes für die nächste BMW M Serie eng zusammenarbeiten.
Infineons Schwerpunkt liegt dabei auf der Integration seines Mikrocontrollers in das System und der damit verbundenen technischen Unterstützung.

Der Motor der neuen BMW M Serie soll mit exzellenten Leistungsdaten glänzen. Der Kraftstoffverbrauch soll verringert und damit alle weltweit geltenden Abgas-Normen wie EURO5 und US-LEV2 erfüllt werden. Dazu ist eine innovative Motorsteuerung notwendig. Die BMW M GmbH setzt hierfür auf Infineons 32-bit Flash-Mikrocontroller der Produktfamilie AUDO FUTURE, die auf Infineons eigenentwickelter TriCore®-Prozessorarchitektur basiert.

Die TriCore-Prozessorarchitektur vereint in einem Siliziumkern die Stärken eines Mikroprozessors, eines Mikrocontrollers und eines digitalen Signalprozessors (DSP). Der Mikroprozessor bietet hohe Taktraten und große Rechenleistung zur schnellen Abarbeitung der Befehle. Unterstützt wird er dabei vom Mikrocontroller mit seiner intelligenten Peripherie. Der DSP wiederum ist auf die Abarbeitung mathematischer Funktionen optimiert und trägt ebenfalls zur Schnelligkeit der Befehlausführung bei.

Neben dieser auf Echtzeitfähigkeit optimierten Prozessorarchitektur verfügt die Produktfamilie AUDO FUTURE über intelligente Peripherals wie beispielsweise das MultiLink-Interface (MLI). Über sie lassen sich mehrere AUDO-Mikrocontroller miteinander koppeln und Datenströme von bis zu 37,5 Megabit pro Sekunde (Mbit/s) austauschen. Dies ist wesentliche Voraussetzung für die auf mehrere Mikrocontroller verteilte Intelligenz leistungsfähiger Antriebssysteme.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.09.20 15:35 V10.9.6-2